Die BARD-Gruppe steht seit ihrer Gründung 2003 für die herausragende Pionierleistung bei der Erschließung neuer Energieressourcen auf hoher See. Mit der Planung und Errichtung des ersten Hochseekraftwerks BARD Offshore 1 rund 100 Kilometer vor der deutschen Nordseeküste hat BARD hoch entwickelte Technologien mit nachhaltigem Klimaschutz verbunden.

BARD Offshore 1, erster kommerzieller und aktuell leistungsstärkster Hochsee-Windpark Deutschlands, ist seit September 2013 komplett am Stromnetz. Mit 80 Windkraftanlagen der 5-Megawatt-Klasse wird eine Nennleistung von 400 Megawatt erreicht – das entspricht dem Strombedarf von mehr als 400.000 Haushalten.

BARD Offshore 1 wurde zu Jahresbeginn 2014 an die Eigentümerin Ocean Breeze Energy übergeben. Für Service und Instandhaltung des Windparks ist die in Emden ansässige und aus Teilen der BARD-Gruppe hervorgegangene Off-Shore Wind Solutions (OWS) verantwortlich.

Die Unternehmen der BARD-Gruppe werden Mitte 2014 ihren operativen Geschäftsbetrieb weitgehend einstellen.

BARD Offshore 1 wurde durch die Europäische Kommission im Rahmen des European Energy Programme for Recovery (EEPR) gefördert.

Anlage

BARD-Windkraftanlagen sind speziell für den rauen Einsatz auf hoher See konstruiert und vereinen innovative Technologien und Sicherheit.

// Weiterlesen